Samstag, 3. Januar 2009

Ist dort die Alkoholiker-Beratung?

Beim Rosenmontagszug fragt ein Betrunkener einen Polizisten: „Sind Sie Trinker?“
„Aber nein!“
„Dann halten Sie mal die Flasche Korn, bis ich meinen Schuh zugebunden habe.“

Ein junger Mann geht spazieren und sieht eine verschrumpelte, faltige, kleine Frau, die glücklich in ihrem Schaukelstuhl auf der Veranda sitzt.
„Entschuldigen Sie,“ spricht er die Frau an, „aber Sie sehen so zufrieden und glücklich aus. Was ist das Geheimnis Ihres Lebens?“
Die Frau antwortet: „Jeden Tag 60 bis 80 Zigaretten, mindestens eine Flasche Schnaps, keinen Sport und jede Menge junger Männer ... und das mein ganzes Leben lang!“

Telefonat: „Ist dort die Alkoholiker-Beratung?“
„Ja, haben Sie irgendwelche Sorgen?“
„Ja, ich wüsste gerne, wie man Erdbeerbowle macht!“

Nach dem dritten Glas Whisky hat sich ein Mann genug Mut angetrunken, um das hübsche Mädchen neben ihm anzusprechen: „Gnädiges Fräulein, würden Sie mit einem wildfremden Mann ins Bett gehen?“
Da lächelt die Dame: „Niemals, alter Freund!“

Müller wird sturzbetrunken von einem Polizisten am Steuer seines Wagens erwischt. „Sagen Sie mal, sind Sie nicht vom Bundesverband der Antialkoholiker?“
„Ja, der bin ich.“
„Schämen Sie sich nicht?“
„Wieso? Ich bin doch das schlechte Beispiel!“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coabhängiges Verhalten - woran erkennt man es?

Bildquellenangabe:   Uta Herbert - pixelio.de Der Mann Deiner Schwester, Deiner Freundin...