Freitag, 2. Januar 2009

Peter, hol mir bitte eine Flasche Bier

Ein Betrunkener versucht mit seinem Schlüssel einen Laternenpfahl aufzuschließen. Ein Passant meint: „Bemühen Sie sich nicht. Da wohnt keiner.“
„Unsinn, im ersten Stock brennt doch Licht.“

„Peter, hol mir bitte eine Flasche Bier“, sagt der Vater zu seinem Sohn. „Ach Papi, ich bin um 5 verabredet.“
„Dann gehe du, Vera“, bittet er seine 16jährige Tochter.
„Papi, gleich kommt Jochen mit seiner neuen Schaltplatte...“
Sagt Martina die 12 jährige: „Papi, ärgere dich nicht! Geh einfach selbst und bring mir gleich`ne Packung Zigaretten mit.“

Was ist eklig? – Ein Schamhaar in einer Bloody Mary...

Ein Betrunkener kommt in ein Automatenrestaurant, die Taschen bis oben voller Geldstücke. Er pflanzt sich vor den Schinkenbrötchen auf, wirft Münzen hinein, holt sich die Brötchen heraus, wirft wieder Münzen hinein und kriegt wieder eine Schinkensemmel. Als er es so auf zwanzig Schinkenbrötchen gebracht hat, sagt jemand neben ihm: „Na, meinen Sie nicht, dass das nun erst mal genug ist?“
„Was? Jetzt soll ich aufhören?“ sagt der Betrunkene, „jetzt - mitten in der Gewinnsträhne?“

Mitten auf der Kreuzung stoßen in der Silvesternacht zwei Autos zusammen. Ein Polizist kommt vorbei. Er zückt sein Notizbuch, doch die beiden protestieren: „Aber Herr Wachtmeister - hick - man wird doch noch auf das neue Jahr anstoßen dürfen!“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coabhängiges Verhalten - woran erkennt man es?

Bildquellenangabe:   Uta Herbert - pixelio.de Der Mann Deiner Schwester, Deiner Freundin...