Dienstag, 17. August 2010

Vergebung



Verschlossen

Ohne, dass du weißt von mir,
stehe ich vor Deiner Tür.
Das Herz ganz weit,
der Hoffnung voll.

Du hast dich von mir abgewandt,
Bliebst hart obwohl ich bittend vor dir stand,
Dein Herz ganz fest vertäut,
in Stricken von Feindseligkeit.

So bitt' ich Dich, entlaste mich,
lass mich nicht hier so stehen,
und dein Herz begnadig’ mich,
läßt mich nicht einfach gehen...

Nur um Vergebung bitt ich dich,
verzeih mir doch, was ich getan,
so sehr noch lieb ich dich,
ach, hör mich endlich an!

Denn eines Tages, könnts es sein,
mit bangem Herz, der Reue voll,
stehst du vielleicht vor meiner Tür,
und bittest leis: "Verzeihe mir!"

M.T. Marquart




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coabhängiges Verhalten - woran erkennt man es?

Bildquellenangabe:   Uta Herbert - pixelio.de Der Mann Deiner Schwester, Deiner Freundin...