Montag, 23. Januar 2012

Die Nebenbuhlerin

Foto: Röttger Bernd - "Stumme Wächter"


Liebst du einen Mann, der regelmäßig trinkt?
Dann hast du also eine sehr hartnäckige Nebenbuhlerin:

Die Flasche!
Du
 weißt nicht mehr, was in ihm vorgeht?
Du bist verwirrt, wenn er stumm seine Jacke nimmt und geht?
Du bist gekränkt, wenn er kein liebes Wort mehr für dich übrig hat?

Hier sind die Gründe dafür:

Nach ihr sehnt er sich, wenn er tagsüber Stress und Ärger hat.
                Und du wunderst dich, wenn er mit dir nichts (mehr) anfangen kann.

Sie gibt ihm das Gefühl, ein „toller Hirsch“ zu sein.
                Du aber weckst keine echten Gefühle mehr in ihm.

Für sie lügt und betrügt er dich.
                Und du wirst nur zum Narren gehalten.



Sie verhilft ihm am Abend zu schneller Ausgeglichenheit und Entspannung.
                Und du verstehst es nicht, wenn er seine Ruhe will.

Sie schafft es, dass er sich erst so richtig zuhause fühlt!
                Und du machst ihm immer nur Vorhaltungen.

Sie lässt ihn mutig und selbstbewusst handeln.
                Du aber kennst all seine Schwächen…

Sie macht ihn sanft wie ein Lamm und er hat nur noch Augen für sie!
                Und du erlebst ihn allzu oft aggressiv, zynisch und ungerecht.

Sie schafft es, ihn lustig und redselig werden zu lassen.
                Du bist so enttäuscht, weil er dir nichts mehr zu sagen hat.

Weine nicht – das ändert nichts! Handle!

Denn: Die Flasche mag eine starke Nebenbuhlerin sein…
 aber sie ist nicht unbesiegbar! Denn was sie ihm nicht geben kann ist

L I E B E !

M. T. Marquart

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coabhängiges Verhalten - woran erkennt man es?

Bildquellenangabe:   Uta Herbert - pixelio.de Der Mann Deiner Schwester, Deiner Freundin...